Journalist spricht über "Autonome Nationalisten"

Journalist spricht über "Autonome Nationalisten"

Die Antifaschistische Gruppe Göppingen lädt am Dienstag zu einem Vortrag mit dem Journalisten Robert Andreasch ein. Der Referent spricht über rechte Strukturen in Süddeutschland und legt dabei einen Schwerpunkt auf die sogenannten “Autonomen Nationalisten”. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Märklinsaal der Stadthalle. Mehrfach haben Rechtsradikale in den vergangenen Monaten rund um die Fils demonstriert. Dabei seien auch linke Gegendemonstranten durch aggressives Verhalten aufgefallen. “Die Autonomen Nationalisten haben sich in letzter Zeit im Landkreis durch Aufmärsche hervorgetan”, sagt der Sprecher der Antifaschistischen Gruppe, Johannes Schultes. Der Kreis will mit Initiativen wie dem Bündnis “Kreis Göppingen nazifrei” verhindern, dass sich Anhänger rechten Gedankenguts ausbreiten. Andreasch ist freier Journalist und recherchiert in der rechten Szene. Er arbeitet unter anderem für die ARD, die Wochenzeitungen “Die Zeit”, den Spiegel und für Online-Portale.

Quelle: SWP

Hinterlassen Sie einen Kommentar