Bündnis gegen Nazis trifft sich in der Rätsche

Bündnis gegen Nazis trifft sich in der Rätsche

Kreis Göppingen.

Das Bündnis “Kreis Göppingen Nazifrei” trifft sich das nächste Mal am heutigen Mittwoch, dem 28. März, um 19.30 Uhr in der Rätsche in Geislingen. Bei dem zweiten Treffen sollen die bisherigen Ergebnisse der Arbeit des Lenkungskreises, die weitere Aktionsplanung und die Strukturierung des Bündnisses besprochen werden.

Der Pressesprecher des Bündnisses Alex Maier erklärt dazu: “Wir haben viele positive Rückmeldungen bekommen und hatten einen großen Erfolg mit der Verhinderung der Nazi-Demo am 3. März. Nun geht es darum, nachhaltige Strukturen aufzubauen und eine Taktik festzulegen, mit der wir bei der Bekämpfung von Neonazismus auch langfristig erfolgreich sein können.”

“Wir freuen uns auch, dass die Stadt Göppingen inzwischen punktuelle Unterstützung zugesagt hat”, so Maier weiter. “Es ist wichtig, dass so viele Menschen wie möglich dieses Bündnis und die Form der Bündnisarbeit mittragen. Denn schließlich haben wir alle dasselbe Ziel.”

Das Bündnis plant am kommenden Samstag, dem 31. März, eine Aufkleber-Putzete in Göppingen, Geislingen und Eislingen. Dabei sollen Bürger die Städte von Aufklebern der Nazis befreien. Sie können diese entfernten Aufkleber anschließend an Infoständen des Bündnisses abgeben.

Quelle: Geislinger Zeitung